Change language : EN | DE | FR

Mitgliederbereich

Plasticisers and flexible pvc Information centre

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Fragen Sie die Experten

Ask your question to our Experts

Weichmacher sind Chemikalien, die notwendig sind, um PVC, auch bekannt als Vinyl, weich zu machen und flexibel und beständige Güter wie Böden, Kabel und Wandbeläge herzustellen. Phthalate, die am häufigsten verwendete Art von Weichmachern für allgemeine Zwecke, werden in zwei verschiedene Gruppen unterteilt, die sich in ihren Anwendungen und in ihrer Klassifizierung stark unterscheiden.

Weiterlesen

Thumbnail videoPlay video

Low Phthalates

Phthalate mit niedermolekularem Gewicht sind diejenigen mit drei bis sechs Kohlenstoffatomen in ihrer Hauptkette. Ihre Verwendung ist in Europa auf bestimmte Spezialanwendungen bechränkt.

Niedermolekulare Phthalate beinhalten: DEHP, DBP, DIBP, BBP

Erfahren Sie mehr

High Phthalates

Phthalate mit hohem Molekulargewicht sind diejenigen mit sieben oder mehr Kohlenstoffatomen in ihrer Hauptkette. Sie werden in zahlreichen alltäglichen und industriellen Anwendungen sicher verwendet.

Hochmolekulare Phthalate beinhalten: DINP, DIDP, DPHP, DIUP, DTDP

Erfahren Sie mehr

Specialty plasticisers

Spezialweichmacher werden verwendet, um PVC ganz besondere und wesentliche physikalische Eigneschaften zu verleihen, wie bespielsweise die Toleranz niedgriger Temperaturen, erhöhte Flexibilität oder Feuerbeständigkeit.

Spezialweichmacher sind unter anderem Adipate, Citrate, Benzoate und Trimellitate

Erfahren Sie mehr

Von Twitter